SmartHomeTech | Dyson investiert 5 Millionen Pfund in Roboter-Forschung

13. Februar 2014 | by TechFieber.de

Dyson investiert 5 Millionen Pfund in Robotertechnologie

In den nächsten fünf Jahren wird Dyson 5 Millionen Pfund (6,02 Millionen Euro) in ein Robotiklabor am Imperial College London investieren. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf Maschinellem Sehen, das Robotern neue Fähigkeiten ermöglicht, und wodurch eine neue Robotergeneration hervorgebracht werden kann – Roboter, die die Welt um sich herum verstehen und bei Bedarf intelligent mit ihr interagieren können.

Dyson forscht seit 15 Jahren an Robotertechnik. Seit 2005 arbeitet das Unternehmen mit Professor Andrew Davison vom Imperial College zusammen und entwickelt Geräte, die mittels Maschinellem Sehen durch ihre Umgebung navigieren können. Neben Haushaltsrobotern sind z. B. Roboter-Staubsauger ein Forschungsgebiet.

Das Dyson Robotiklabor am Imperial College bietet zunächst Arbeitsplätze für 15 Wissenschaftler, darunter fünf Doktoranden, sechs promovierte Forscher und einige von Dysons Entwicklungs-, Software- und Elektronikingenieuren. Das Imperial College hat diese Stellen bereits ausgeschrieben.

Dyson investiert 5 Millionen Pfund in Robotertechnologie

Hintergrundinformationen:

Das Dyson Robotiklabor am Imperial College

  • Der Forschungsschwerpunkt liegt auf Wahrnehmung und Interpretation der Umwelt sowie Robotertechnik und Interaktion.
  • Die Forschungsprojekte werden in den nächsten drei Jahren auf dem South Kensington Campus des Imperial College durchgeführt. Danach zieht das Robotiklabor in ein neues Gebäude auf dem West Campus.
  • Dyson unterstützt die Forschungsprojekte mit 5 Millionen Pfund (6,02 Millionen Euro) – durch zusätzliche Finanzierungsmittel konnte das Forschungsbudget auf 8 Millionen Pfund (9,64 Millionen Euro) aufgestockt werden.

 

Zusammenarbeit mit Universitäten

Sowohl das Unternehmen Dyson als auch die gemeinnützige Organisation James Dyson Foundation fördern und kollaborieren mit führenden britischen Universitäten wie Cambridge, Manchester, Newcastle, Leeds und dem Royal College of Art.

Im Jahre 2011 erweiterte die James Dyson Foundation ihre Unterstützung für Studierende designbezogener und ingenieurswissenschaftlicher Fächer (im Vereinigten Königreich). Die Zuwendung – insgesamt 1 Millionen Pfund (1,2 Millionen Euro) über drei Jahre – enthält vier Stipendien in Höhe von 25.000 Pfund (30.115 Euro) pro Jahr für Master-Studierende der Universitäten in Bath und Bristol, dem Corpus Christi College in Cambridge und dem Imperial College London.

+ Links: Dyson | Imperial College

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben