Mobile | Rausverkauf: Google verramscht Motorola für 2,9 Mrd an Lenovo

30. Januar 2014 | by TechFieber.de

Aus fuer „Googlerola“ – schlechtes Geschäft für Google: Der Silicon Valley Riese mistet aus und verkauft die 2012 für 12,5 Milliarden US-Dollar erworbene Mobility-Sparte von Motorola wieder ab.

Käufer ist Lenovo. Der chinesische PC-Riese zahlt für Motorola Mobility gerade einmal 2,9 Milliarden US-Dollar.

Die Suchmaschine hat ihre Handy-Sparte, die sie vor zwei Jahren von Motorola gekauft hatte, wieder veräußert. Lenovo steigt damit zu einem Big Player im Smartphone-Markt auf

+ Links: HandelsblattWiwo

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. Selim says:

    Käse was ihr da rein schreibt Verlust imm gegenteil zum ersten ist da dies das Google beim raus verkauf den großteil der patente für sich behalten hat zweitens war motorola ein dorn im augo der nur das geschäft vermisste und überflüssig war drittens es gehört zum patent abkommen mit samsung und ericson dazu
    Bitte zuerst informationen sammeln und danach scheeiben sonst ist dies was ihr da schreibt zum teil eine ente

Antwort schreiben