Mobile Datenspeicher: Sony PCS Manager, die Festplatte ohne Kabel

11. Dezember 2013 | by Dieter Jirmann

pcs manager

Immer mehr Daten befinden sich auf irgendwelchen Mobil-Gadgets, wollen aber dennoch auch noch irgendwo für die Nachwelt gesichert werden.

Natürlich kann man sie dazu erst auf einen Computer überspielen und dann in regelmäßigen Abständen auf eine externe Festplatte (wenn man es nicht so mit Cloud-Diensten hat), aber es geht auch einfacher, nämlich mit dem LLS-201 PCS Manager von Sony.

PCS steht hier für „Personal Contents Station“ und bezeichnet eine externe 1TB-Festplatte, die sich aber nicht nur per USB-Kabel beliefern lässt, sondern auch via NFC (Near Field Communication).

Angeblich reicht es, wenn man sein Smartphone, Tablet oder was man sonst so hat, einfach über das Gerät schwenkt – und zack, sind die Daten übertragen. Ob das in der Praxis tatsächlich auch so elegant klapp, werden wir demnächst ausprobieren …

[via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben