Web-Trends | Wetter, Wahlen, Babyboom: Das Jahr 2013 in Suchbegriffen

29. November 2013 | by TechFieber.de

 Web | Wetter, Wahlen, Babyboom: Das Jahr 2013 in Suchbegriffen

Ob für den Wochenendausflug, den Grillabend oder die richtige Klamottenwahl am Morgen – das hierzulande am häufigsten gesuchte Wort des Jahres 2013 ist „Wetter“. Das ergab die Auswertung der Suchanfragen von Yahoo Deutschland.

Neben Temperaturen, Sonne und Regen bewegten die Deutschen zudem die Inlandspolitik sowie der Klatsch & Tratsch aus der Promiwelt: So wurden auch besonder häufig Informationen rund um die Bundestagswahl und nach Stars mit spektakulären Beziehungs- oder Nachwuchsgeschichten gesucht.

Web-Suche bedeutet für viele Deutsche vor allem Service und Orientierung im Alltag. So war Wetter im Jahr 2013 der von den Deutschen meistgesuchte Begriff im Internet. Auch Platz zwei belegt ein Servicethema: der Routenplaner, ein ebenfalls wichtiger Helfer für den Alltag. Liegt es an den sinkenden Sparkontozinsen oder an steigenden Mieten? Auf jeden Fall schafften es Immobilien auf Platz vier der meistgesuchten Begriffe. Für das Eigenheim braucht man jedoch genügend Kleingeld. Vielleicht landeten deshalb die Begriffe Lotto (Platz 3) und Gehaltsrechner (Platz 7) in den Top10 der Auswertung.

Wahlen, Dieter Bohlen und der Papst: Die Nachrichten des Jahres
Von wegen politikverdrossen: Wahlen war 2013 der meistgesuchte Begriff der Deutschen in der Kategorie Nachrichten. Großes Interesse hatten die Menschen hierzulande zudem an den Entwicklungen in Syrien (Platz 2). Auch über die dramatischen Unwetter (Platz 4) wie das Hochwasser im Juni informierte sich die Bevölkerung gezielt. Fleißig gesucht wurden zudem einige deutsche Fernsehshows, allen voran Dieter Bohlens DSDS (Platz 3). Aber auch der Eurovision Song Contest (Platz 6) und Heidi Klums Germany’s Next Top Model (Platz 10) schafften es in die Top10 der Nachrichten. Auf Platz sieben landete Papst Franziskus, der nach dem spektakulären Rücktritt von Papst Benedikt XVI. im Februar zum Oberhaupt der katholischen Kirche gewählt wurde.

Das sind die Yahoo Top-Suchen des Jahres 2013:

 

Top 10 Allgemein
1. Wetter
2. Routenplaner
3. Lotto
4. Immobilien
5. Rechner
6. Fernsehprogramm
7. Gehaltsrechner
8. Horoskop
9. Telefonbuch
10. Währungsrechner

Nachrichten
1. Wahlen
2. Syrien
3. DSDS
4. Unwetter
5. Snowden
6. Eurovision Song Contest
7. Papst Franziskus
8. Türkei
9. Stuttgart 21
10. GNTM (Germany’s Next Top Model)

Prominente
1. Kim Kardashian
2. Royal Family
3. Helene Fischer
4. Miley Cyrus
5. Vanessa Williams
6. Rihanna
7. Sylvie van der Vaart
8. Selena Gomez
9. Heidi Klum
10. Jennifer Aniston

Sportler
1. Tiger Woods
2. Serena Williams
3. Rafael van der Vaart
4. Jürgen Klopp
5. Wladimir Klitschko
6. Oscar Pistorius
7. Sebastian Vettel
8. David Beckham
9. Maria Sharapova
10. Mesut Özil

Politiker
1. Barack Obama
2. Angela Merkel
3. Hugo Chavez
4. Silvio Berlusconi
5. Nelson Mandela
6. Peer Steinbrück
7. Baschar al-Assad
8. Fidel Castro
9. Wladimir Putin
10. Recep Tayyip Erdogan

Zur Methode der Yahoo Top-Suchen-Rankings:  Die Yahoo Top-Suchen-Rankings basieren auf einer Analyse mehrerer Faktoren, darunter die absolute Anzahl, wie oft der Suchbegriff in die Yahoo Suche eingegeben wurde und das Wachstum gegenüber vorheriger Zeitperioden, denn hier spiegelt sich wider, welche Themen und Trends die Gemüter bewegen. Personen und ihre jeweiligen Suchanfragen sind grundsätzlich anonym.

+ Link: yahoo.de 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben