Bank 2.0: Commerzbank setzt voll auf Online-Banking und Mobile

20. November 2013 | by TechFieber.de

 Bank 2.0: Commerzbank setzt mehr auf Online- und Mobile-Banking Die Commerzbank will bis 2016 laut eines Berichts der F.A.Z. ihr Angebot im Online- und Mobile-Banking stark ausweiten. „Bis dahin stehen uns rund 220 Millionen Euro zur Verfügung“, sagte Ole Franke, Leiter Vertriebsmanagement Directbanking der Commerzbank, in einem Gespräch mit der Zeitung.

So hat die Commerzbank bisher noch keine spezielle App, die für Tabletcomputer geeignet wäre.

„Im ersten Quartal 2014 machen wir noch einmal einen großen Schritt“, kündigte Franke an. „Wir werden dann unseren Kunden ein strukturiertes, neues Online-Banking anbieten, und anschließend startet unsere App für Tablets.“

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (4)

  1. Jürgen says:

    „Im ersten Quaral 2014 wird den Kunden ein strukturiertes, neues Online-Banking anbieten“?
    Dann ist es zwei Jahre her, dass durch die technische Integration der Dresdner Bank deren Systeme und auch das dazugehörige Onlinebanking platt gemacht wurde. Ehemalige grüne Kunden haben sich danach verwundert die Augen gerieben, als sie das erste mal die neue gelbe Online-Welt gesehen haben und gemerkt haben, was eigentlich nicht mehr angeboten wird, und das waren mind. 80%. Abgesehen von der absolut umständlichen und unübersichtlichen Navigation.
    Ich bin gespannt, was da nächstes Jahr im ersten Quartal kommt, aber auf das Niveau der ehemaligen Dresdner zu kommen, muss sich die Commerzbank wirklich anstrengen.

  2. Frei Messow says:

    Das ist ja unglaublich. Die zweitgrößte Bank Deutschlands hat noch keine App für Tablets ? In Australien bieten dies alle großen Banken seit 2 1/2 Jahren an.

  3. […] Die Commerzbank will bis 2016 laut eines Berichts der F.A.Z. ihr Angebot im Online- und Mobile-Banking stark ausweiten. “Bis dahin stehen uns rund 220 Millionen Euro zur Verfügung”, sagte Ole Frank… …http://www.finanznachrichten.de/nachttp://www.techfieber.de/2013/11/20 … […]

  4. […] Die Commerzbank will bis 2016 laut eines Berichts der F.A.Z. ihr Angebot im Online- und Mobile-Banking stark ausweiten. “Bis dahin stehen uns rund 220 Millionen Euro zur Verfügung”, sagte Ole Frank… …http://www.finanznachrichten.de/nachttp://www.techfieber.de/2013/11/20 … […]

Antwort schreiben