Mobile | Lenovo pimpt seine Ultrabooks: Neue Intel-Chips, mehr Speicher, Touchscreen

15. September 2013 | by TechFieber.de

 XY

Mehr Power und neue Features: Der chinesische PC-Riese Lenovo hat seiner neue Generation Ultrabook-Generation aktuelle Prozessoren von Intel verpasst. Außerdem haben die 13 und 14 Zoll großen Modelle U330 und U430 einen Touchscreen für besseres Arbeiten mit Windows 8.

In dem Metallgehäuse mit beleuchteter Tastatur sitzt neben den neuen Rechenchips eine 500 GB große Festplatte, die Lenovo mit 16 GB Flash-Speicher kombiniert.

Das soll auch ohne SSD-Festplatte für zügige Programmstarts sorgen. Der Arbeitsspeicher ist acht GB groß, darüber hinaus hat das U430 die Geforce GT 730M als separaten Grafikbeschleuniger. Die Reihe U330 ist je nach Ausstattung ab 699 Euro erhältlich, den großen Bruder gibt es für mindestens 100 Euro mehr.

Außerdem sind die Ultrabooks auch als Modell U330p und U430p ohne Touchscreen und ab 499 beziehungsweise 599 Euro erhältlich.

+ Link: Lenovo.de 

TechStats

Intel Intel, the world leader in silicon innovation, develops technologies, products and initiatives to continually advance how people work and live. Additional information about Intel is available at www.intel.com/pressroom and blogs.intel.com.

- Via TechFever Network http://www.techfever.net / PressRoom 2.0 [Press Release 02/11/2008 ] Weiterlesen

TechStats powered by TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben