Neues Billig – iPhone | Vorverkauf für Apple iPhone 5C startet – Preis ab 33 Euro monatlich

14. September 2013 | by Jochen Siegle

 Neues Billig- iPhone | Vorverkauf für Apples iPhone 5C startet

Jetzt geht der Run auf die Geschäfte der Mobilfunk-Anbieter wieder los – der Vorverkauf von Apples iPhone 5C startet: Mobile-Riese Vodafone, die Deutsche Telekom, O2 und Apple haben nun den Vorverkauf des neuen günstigeren iPhone 5C gestartet.

Apple selbst bietet das Gerät mit Plastikgehäuse für jeweils 599 und 699 Euro mit 16 und 32 Gigabyte Speicher an. Ab dem 20. September soll es ausgeliefert werden. Telekom und Vodafone vertreiben das iPhone 5C nur in Verbindung mit einem Vertrag.

Mit dem Tarifvertrag Red M bietet Vodafone das Gerät ab 49,90 Euro an, die Variante mit 32 Gigabyte Speicher gibt es für 99,90 Euro. Im günstigsten Tarif Allnet schlägt das Gerät mit 379,90 zu Buche. Die Deutsche Telekom bietet es mit 16 Gigabyte Speicher für 29,95 Euro an, erforderlich dafür ist ein Vertragsabschluss im Tarif Complete Comfort L. Die 32-Gigabyte-Variante kostet im gleichen Tarif 129,95 Euro. In Kombination mit dem günstigsten Tarif Complete Comfort XS beläuft sich der Preis auf 479,95 Euro.

Der Provider O2 hat das iPhone 5C ab 32,99 Euro im Programm. In Verbindung mit dem günstigsten Vertrag ist es für eine Anzahlung für 179,90 Euro (16 Gigabyte) beziehungsweise 279,90 Euro zu haben.

Die Vorbestellung für das neue Top-Modell iPhone 5S soll ab dem 20. September starten. Apple hatte das iPhone 5S sowie die günstigere Variante 5C im Plastikgehäuse vor drei Tagen vorgestellt. Wirklich billig ist das Gerät, das im Inneren weitgehend baugleich mit dem iPhone 5 ist, allerdings nicht, kritisierten Branchenbeobachter.

+ Link: Apple.com 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. Kati says:

    Hallo,

    mich schüttelt es noch immer, wenn ich an den Stream denke, bei dem die beiden vorgestellt wurden. Das 5c ist keien Billig – iPhone, sondern der Ersatz des iPhone 5, nur mit Plastik bzw. netter ausgedrückt, Kunststoff.

    Das 5s hingegen ist quasi die Luxusvariante des 5ers, bzw. 5c, daher ist man hier nicht auf den Zug aufgesprungen, die „§Mini´s“ anderer Hersteller zu kopieren oder nachzuahmen, sondern man bleibt seiner Linie in gewisser Weise treu.

    Ob das nun gut ist, wage ich mal zu bezweifeln, aber man wird schon wissen was man macht.

    Ich persönlich finden die ewige Diskussion überflüssig, der eine mag eben dies und der andere das, ähnlich wie bei einem guten Essen. Daher halte ich mich auch gepflegt raus. Wichtig ist nur, dass jeder zufrieden ist.

Antwort schreiben