IFA | Soundbases: Unauffällige Helfer für satten TV-Sound

13. September 2013 | by Alex Reiger

Panasonic Soundbase SC-HTE80

Man kann sich betont unauffällig geben und trotzdem große Wirkung haben. Genau das scheint das Mantra der neuen TV-Helfer, den Soundbases. Die verbessern den Klang von Fernsehern, benötigen aber nicht wie die Sounbars viel Platz vor dem Gerät oder in einem Regal darunter.

Soundbases (auch Speaker-Boards genannt), die von verschiedenen Herstellern herausgebracht werden, sind tief genug und so stabil, dass sie einen Fernseher tragen können. Verschwinden also direkt unter dem Fuß des Geräts.

Denon Soundbase DHT-T100

Denon hat für Oktober die Soundbase DHT-T100 (Bild unten) angekündigt, die nicht nur den TV-Sound aufbessert, sondern auch Anschlüsse für beliebige Zuspieler bietet.

Darunter sind etwa Bluetooth (aptX), Klinke und ein optischer sowie ein koaxialer Eingang. Die DHT-T100 soll 27 Kilogramm Gewicht tragen können und 299 Euro kosten.

Jüngst hat Panasonic (Bild oben) zum selben Preis seine Soundbase SC-HTE80 angekündigt, die noch im September erhältlich sein soll, bis zu 30 Kilogramm trägt und sich schnell per NFC mit Bluetooth-Zuspielern koppeln kann. In Schwarz und Silber zu haben.

+ Link: panasonic.de

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. […] IFA | Soundbases: Unauffällige Helfer für satten TV-Sound Jüngst hat Panasonic (Bild oben) zum selben Preis seine Soundbase SC-HTE80 angekündigt, die noch im September erhältlich sein soll, bis zu 30 Kilogramm trägt und sich schnell per NFC mit Bluetooth-Zuspielern koppeln kann. In Schwarz und Silber zu … Read more on TechFieber Network […]

Antwort schreiben