Mobile | Elecom: Smartphone-Zusatzakkus nun auch in schick

22. August 2013 | by Fritz Effenberger

Richtig: Die in Smartphones eingebauten Akkus sind einfach immer zu klein. Egal, wie gross sie sind. Eine Möglichkeit, mobil zu bleiben und trotzdem auch am nächsten Tag noch telefonieren, surfen und chatten zu können, ist ein Zusatzakku – eine Gadgetkategorie, die derzeit immer beliebter wird. Nachteil: Die meisten sehen relativ technisch und wenig “lifestylig” aus. Ein schönes Beispiel, dss es auch anders geht, liefert die japanische Firma Elecom, die ihre Zusatzakkus der 3015er und 5020er Serien in munteren Farben von pink bis schwarz anbietet.

Die kleineren mit 3 Amperestunden Kapazität (mehr als eine Smartphoneladung) kosten dabei umgerechnet 58, die gröseren mit 5 Amperestunden (mehr als zwei Smartphoneladungen) rund 68 Euro. Wann die hübschen Stromspeicher nach Europa kommen ist noch nicht klar.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Comment (1)

  1. Bitskin says:

    Würden die Hersteller nicht den ganzen Apple Mist mir fest verbauten Akkus mitmachen, müsste man nicht diese mega häßlichen Akku-Packs immer mitschleppen! Zugegeben dieses sieht echt nett aus aber trotzdem wäre mir ein normaler Austausch-Akku lieber!

Antwort schreiben