HP Slate21: All-in-One-PC mit Android-Betriebssystem

25. Juli 2013 | by Sachiyo Tanaka

Hier laufen alle Fäden zusammen: HP Slate21: Die Zentrale für Home Entertainment und  Arbeit zu Hause

„Multi-OS“ nennt sich das neueste Buzz-Word aus dem Hause Hewlett-Packard. Will heissen, der Tech-Dino aus dem Silicon Valley setzt nun auf alle möglichen Betriebssysteme. So auch auf Android – und bringt mit dem HP Slate21 seinen ersten All-in-PC (AiO) mit dem Betriebssystem AndroidTM 4.2 zum Einsteigerpreis auf den Markt.

HP will somit den „AiO Familien unkomplizierten Zugang zu cloud-basierten Unterhaltungsfunktionen wie TV-Streaming und Android-Apps“ bieten. Na denn …

Neben Unterhaltung soll der der Slate21 auch Features für mehr Produktivität bieten: Denn dank Google Services können die Anwender auf geteilte Inhalte wie Kalender, E-Mails, Notizen und Dokumente zugreifen. Diese werden ganz einfach mit den integrierten Apps erstellt. Nutzer können von jedem Punkt im Haus drahtlos Dokumente ausdrucken, Inhalte organisieren und sich mit anderen Produkten, wie zum Beispiel Smartphones, Tablets, TVs verbinden

Hier laufen alle Fäden zusammen: HP Slate21: Die Zentrale für Home Entertainment und  Arbeit zu Hause


Der Slate21 All-in-One kommt mit einem verstellbaren IPS-Touchscreen mit True-Pinch- sowie Zoom-Funktionalität und einer Bildschirmdiagonale von 54,6 cm (21,5 Zoll) in Full-HD-Auflösung. Dank des großen Betrachtungswinkels können mehrere Personen von unterschiedlichen Positionen aus ein scharfes Bild sehen und den AiO gemeinsam nutzen. Die integrierte DTS-Sound-Technologie soll für satten Klang sorgen. Im Innern werkelt ein Quad-Core-Prozessor NVIDIA Tegra 4.

Außerdem verfügt der AiO über eine HP TrueVision HD Webcam. Dank Wireless Direct können Videos, Fotos und Daten zwischen Geräten ausgetauscht und durch das neueste Android-Betriebssystem Jelly Bean 4.2 von mehreren Nutzern abgefragt werden, ohne auf eine Netzwerkverbindung angewiesen zu sein.

Preise und Verfügbarkeiten

Der HP Slate21 All-in-One wird in Deutschland voraussichtlich im September zu einem Einführungspreis von €399,– UVP inklusive Mehrwertsteuer erhältlich sein.

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. Guido says:

    Wenn es „Multi-OS“ heisst, warum nennt HP die denn nicht?
    Viele gibt es fuer den NVIDIA Tegra 4 ja nicht.
    Mit etwas Glueck gibt es Ubtunu und das fast totgesagte Windows 8 RT.
    Aber dann hoert es mit „Multi-OS“ auch schon auf…oder?

Antwort schreiben