TechBusiness | HP macht dicht in Rüsselsheim

22. Juli 2013 | by TechFieber.de

TechBusiness | HP macht dicht in Rüsselsheim

Hewlett-Packard (HP) bleibt dabei, den Standort Rüsselsheim mit seinen etwa 1.100 Mitarbeitern zu schließen. Dort informiert der Betriebsrat heute die Beschäftigten in einer Betriebsversammlung über den kürzlich vereinbarten Sozialplan.

Das US-Unternehmen mit Deutschlandsitz in Böblingen war in den vergangenen Jahren unter Druck geraten. Der IT-Konzern leidet mehr als die Konkurrenz unter der Flaute im PC-Geschäft. HP streicht weltweit rund 29.000 von insgesamt mehr als 330.000 Arbeitsplätzen. In Rüsselsheim sollen 850 Stellen wegfallen.

Etwa 250 Beschäftigte, die einst ausgelagert wurden, können zum Autobauer Opel zurückkehren.

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben