Prism | Studie: Zwei von Drei Internet-Nutzer sehen Daten im Internet gefährdet

21. Juli 2013 | by TechFieber.de

Prism | Studie: Zwei von Drei Internet-Nutzer sehen Daten im Internet gefährdet Datenschutz
Die Ausspähaktionen von US- und britischen Geheimdiensten verunsichern die deutschen Internetnutzer: Zwei Drittel der Internetnutzer in Deutschland (66 Prozent) denken, dass ihre Daten im Netz eher (39 Prozent) oder völlig (27 Prozent) unsicher sind. Nur zwei Prozent glauben, dass ihre Daten im Internet sehr sicher sind, 27 Prozent halten sie dort für sicher.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom, die in der vergangenen Woche durchgeführt wurde. „Die Zahlen sind ein Alarmsignal. Der Bitkom hat seit Bekanntwerden der Ausspähaktionen schnellstmögliche und größtmögliche Transparenz gefordert und vor einem Vertrauensverlust gewarnt.

Die Internetnutzer wollen und brauchen Klarheit und Wahrheit“, sagte Verbandspräsident Dieter Kempf.

Antwort schreiben