Music | Apple bringt überraschend neue Produktionssoftware Logic Pro X

16. Juli 2013 | by Fritz Effenberger

Das von Apple vertriebene Musikproduktionsprogramm Logic wurde in Fachkreisen schon in seiner Sackgasse gesehen. Vier Jahre lang keine Updates, wohl aber Einsteigerversionen wie Garage Band und das App für iOS liessen so manche Logic-Bildschirmmusiker neidisch zu Konkurrenzprodukten schielen.

Ganz ohne Ankündigung veröffentlichte Apple heute weltweit das Logic Pro X, mit aktueller grafischer Oberfläche (statt dem bekannten altbackenen Design), dem Schlagzeugsoftware-Plugin “Drummer”, das selbsttätig zu neuen Kompositionen spielen kann und neuen Effekten und Sounds.

Zu haben für angemessene 180 Euro. Abgerundet wird das Angebot durch die Live-Performance-Software MainStage 3 (27 Euro) und das kostenlose iPad-App „Logic Remote“. Damit ist Logic wieder im Rennen. Und Apple auch.

[Link] [Pics apple]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben