Web | Schummelt Microsoft Bing bei der Internetsuche?

10. Juli 2013 | by Fritz Effenberger

Zu den meistgehörten Vorwürfen gegen Google zählt, der Weisse Riese würde Suchergebnisse zugunsten seiner eigenen Produkte verfälschen. Vor allem vom Konkurrenten Microsoft kommt diese Unterstellung oft. Aber ist es vielleicht genau andersrum?

Die US-Onlinejournalistin Jill Harness fand heraus, dass der Suchterm “The xbox one is…” bei Microsoft Bing immer zum Ergebnisvorschlag “The xbox one is amazing” (“herausragend”), bei Google dagegen zu “terrible”, “ugly” oder “a joke” führt. Zumindest in den USA und an dem Tag, als Jill das ausprobierte.

Auch wenn sich so eine auffällige Ergebnisabweichung nicht weiter nachvollziehen lässt, weil Suchalgorithmen jederzeit nachjustiert werden können, bleibt doch ein fader Nachgeschmack.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben