Prism | Edward Snowden bestätigt: Bundesrepublik und US-Geheimdienst NSA stecken unter einer Decke

7. Juli 2013 | by Jochen Siegle

 Prism | Edward Snowden bestätigt: Bundesrepublik und US-Geheimdienst NSA stecken unter einer Decke

Siehe da, was angesichts der Enthüllungen der letzten Tage eigentlich jeder ahnte, bestätigt sich nun auch seitens des Ex-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden: Deutschland ist in die Spionageaktivitäten der USA involviert.

Snowden äußert sich gegenüber dem „Spiegel“ klar zur Mitwisserschaft der Deutschen bei den Spionage-Aktionen der NSA: „Politiker und Behörden sind in das Überwachungssystem verwickelt“, sagt er. Der BND arbeite intensiv mit der NSA zusammen.

Deutschland ist dem Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zufolge in die Spionageaktivitäten der USA involviert. In einem Interview, das das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ in seiner neuesten Ausgabe veröffentlich, sagte Snowden auf die Frage, ob deutsche Behörden oder Politiker in das Überwachungssystem der NSA verwickelt seien: „Ja natürlich. Die stecken unter einer Decke mit den Deutschen, genauso wie mit den meisten anderen westlichen Staaten.“

Das Gespräch mit Snowden führten dem „Spiegel“ zufolge der amerikanische Chiffrier-Experte Jacob Appelbaum und die Dokumentarfilmerin Laura Poitras mit Hilfe verschlüsselter Emails kurz bevor Snowden die umfangreiche Spähaktionen der USA enthüllte.

+ Link: Spiegel.de 

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (4)

  1. […] TechFieber Network […]

Antwort schreiben