Brick: Der feste Punkt der Lego-Welt

11. Juni 2013 | by Dieter Jirmann

brick

Archimedes wird ja die Aussage zugeschrieben, er benötige nur einen einzigen festen Punkt, dann sei er in der Lage, die Welt aus den Angeln zu heben.

Ganz so dramatisch geht es bei Brick nicht zu – aber dank des eigentlich simplen Einfalls von KBme2 lässt sich leicht jedes iPhone in die Lego-Welt entführen.

brick

Brick ist nämlich einfach ein kleiner Aufsatz für den Lightning-Port von iPhones, der einerseits die Schnittstelle schützt, andererseits aber  auch perfekt als Ausgangspunkt für Lego-Aufbauarbeiten genutzt werden kann.

Im Gegensatz zu  anderen Lego-Schutzhüllen sind die Gebilde, die man mit Brick erstellt, an einem einzigen Punkt fest am Telefon verankert – von dort aus kann man mit klassischen Sets der Plastikbausteine zusammenbasteln, was einem einfällt.

brick

Bedenken sollte man dabei allerdings auch immer, dass das iPhone mit einiger Wahrscheinlichkeit ja auch mal klingeln wird, und in diesem Fall sollten die diversen Aufbauten beim Gespräch nicht allzu hinderlich sein.

[Link][via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben