Online-Dating mit Tücken: Bisexuelle Singles häufig diskriminiert

23. April 2013 | by TechFieber.de

Online-Dating mit Tücken: Bisexuelle Singles häufig diskriminiertBisexuelle Singles werden nach Ansicht von Seksan Ammawat, Geschäftsführer der alternativen Partnerbörse „Gleichklang“, beim Online-Dating häufig diskriminiert. Laut Ammawat scheine den meisten Partnerbörsen die Existenz der dritten großen sexuellen Orientierung gänzlich unbekannt zu sein, da die Partnerbörsen-Nutzer fast immer nur entweder nach einem Mann oder nach einer Frau suchen könnten, teilte „Gleichklang“ am Dienstag mit.

Dies gehe an der Lebenswirklichkeit von bisexuellen Menschen vorbei und weise laut Ammawat auf eine systematische gesellschaftliche Diskriminierung bisexueller Menschen hin. Während sich kaum eine Partnerbörse den Ausschluss einer Suchoption für homosexuelle Menschen leisten könne, werde das nahezu durchgängige Fehlen einer bisexuellen Suchoption nicht einmal zur Kenntnis genommen, so Ammawat weiter.

Foto: MomentiMedia / kat/dts

Antwort schreiben