SmartWallit: Hilfe für Vergessliche (Video)

16. April 2013 | by Dieter Jirmann

smartwallit
SmartWallit ist für alle gedacht, die ständig auf der Suche sind – entweder nach ihrem Telefon oder nach ihrer Geldbörse.

Wer sich nämlich das kleine Gerät ins Portemonnaie klemmt und auf seinem Smartphone die dazu passende App installiert, soll von der Sucherei bald befreit sein.

Hard- und Software bauen gemeinsam eine Art Brücke, und wenn die unterbrochen wird, geben Geldbörse und Handy Alarm (die Distanz, die die beiden sich von einander entfernen dürfen, kann man selbst festlegen).

Die Entwickler von SmartWallit haben sich zusätzlich eine Reihe von weiteren Szenarios ausgedacht: Sucht man den Geldbehälter, kann man SmartWallit per App zum Klingeln bringen (mit mehr als 85dB), was die Suche verkürzt. Das Handy-GPS kann außerdem aufzeichnen, wann und wo man das letzte mal die Börse gezückt hat.

Notorisch Vergessliche können sich durch in regelmäßigen Abständen erfolgende Vibrationsalarme versichern lassen, dass sie tatsächlich alles Wesentliche dabei haben, und wer das wieder abstellen möchte, kann einfach kurz darauf klopfen.

Und wer kein Portemonnaie braucht ( weil er Bundespräsident, Papst, Justin Bieber oder Profischnorrer ist), kann SmartWallit auch mit etwas anderem kombinieren, z.b. dem Wohnungsschlüssel.

Ab 39 Dollar ist man bei Kickstarter dabei.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben