Apfelgerüchte: Apple arbeitet an neuartiger Fernbedienung

5. April 2013 | by Dieter Jirmann

iring
Beim Thema SmartWatch hat Apple zur Abwechslung ja mal den Trend verpennt, aber vielleicht machen die Apfelmännchen ja schon bald auf einem anderen Gebiet Punkte: bei der TV-Fernbedienung zum Beispiel.

So könnte es jedenfalls sein, wenn die Gerüchteküche damit recht hat, dass in Cupertiono an einem Gerät namens iRing gearbeitet wird.

Das soll die Fernbedienung herkömmlicher Machart durch (der Name sagt’s) einen Ring ersetzen, mit dem man iTV-Fernseher (die vermuteten 60-Zoll-SmartTVs von Apple) navigiert.

iRing soll einfach über den Finger gestreift werden und dann via Bewegungssensor Befehle übermitteln – prinzipiell sollte das nicht sonderlich kompliziert sein.

Parallel soll Apple auch noch an einem „mini iTV“ arbeiten, einem sekundären Display, das im Format an ein Tablet erinnert und das eine Reichweite von 200 Metern haben soll. Da kann man also auch während einer Lieblings-Live-Sendung ohne Informationsverlust den Müll rausbringen, die Post holen odr den Ruheraum aufsuchen und ist nicht mehr Sklave der Couch.

Was davon Realität wird, bleibt abzuwarten, zumal die Gerüchte aus Analystenkreisen kommen – und da wartet man offenbar schon ein Weilchen auf neue, bahnbrechende Innovationen, um den Apple-Aktienkurs mal wieder kräftig nach oben zu treiben …

[via]

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben