Cybercrime | DDoS-Attacke: „Spam-Krieg“ bremst das Netz aus

27. März 2013 | by Alex Reiger

Ein Streit zwischen einer Organisation zur Spam-Bekämpfung und einer niederländischen Firma hat zeitweise das gesamte Internet ausgebremst. Zielscheibe des DDoS-Massenangriffs soll ein Anti-Viren-Unternehmen gewesen sein, welches seinen Sitz in Genf und London hat.

Das Unternehmen, welches bis zu 80 Prozent der globalen Spam-E-Mails blockiert, wurde attackiert, als es einen niederländischen Webhoster auf seine Schwarze Liste setzte.

Die Hacker hatten vermutlich das sogenannte Domain Name System (DNS), ein wichtiges Element der Internetinfrastruktur, befallen, um das Schweizer Unternehmen anzugreifen.

Link: bbc.co.uk | Foto: MomentiMedia via FlickR/cc / kat/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben