Konzeptuhr für Tokyoflash: t³ = tactile triangle time

7. März 2013 | by Bianca Appelmann

Konzeptuhr für Tokyoflash: t³ = tactile triangle time

Wenn sich jemand in der Gadgetwelt einen Namen gemacht hat in Sachen kryptische Zeitanzeigen, dann ist das ja wohl Tokyoflash. Zugegeben, auch andere haben sich schon – mit mehr oder weniger großem Erfolg – daran versucht, aus dem Ablesen der Uhrzeit eine komplizierte Sache zu machen, doch der Fülle an unterschiedlichen Modellen bei Tokyoflash macht meines Wissens keiner Konkurrenz.

Und hier sehen wir in der Tat ein Modell, das zwar offensichtlich noch kein fertiges Produkt ist, aber vom Ansatz her recht elegant und gar nicht sooo kryptisch daherkommt. Eine kleine Einführung braucht man dennoch, will man die Uhrzeit der t³ (tactile triangle time) ablesen:

Ab jetzt ist es recht einfach die Darstellung der Armbanduhr zu deuten, denn das Design ist wunderbar konsequent umgesetzt: vier Felder mit jeweils sechs dreieckigen Segmenten stellen auf Knopfdruck die Uhrzeit dar; die beiden oberen Ziffern ergeben die Stundenanzahl, die beiden unteren zeigen die Minuten an, indem sich bestimmte Segmente absenken.

Der Entwurf der t³ vom Tokyoflash-Blog stammt übrigens von Sam aus Deutschland. Big up für dieses schlanke, kantige Konzept.

[via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben