[Studie] Shoppen – ganz traditionell

20. Februar 2013 | by TechFieber.de

Auch wenn Online-Shopping boomt und man das Internet nicht nur nutzt, sondern in ihm lebt – laut einer aktuellen Studie zum Konsumverhalten in Deutschland wird nach wie vor gern im traditionellen Einzelhandel mit seinen Boutiquen, Fachgeschäften und Filialen eingekauft. Das stationäre Geschäft sei für die meisten Bürger immer noch die beliebteste Einkaufsmöglichkeit, teilten die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants und ECE, Betreiber von Einkaufszentren, mit.

Sie hatten Ende 2012 rund 42.000 Menschen zu ihrem Einkaufsverhalten befragt und rund 2.000 Einkaufstagebücher ausgewertet. Zwei Drittel der Konsumenten seien Stammkunden im stationären Handel und kauften dort alle zwei Wochen und häufiger ein. Im Internet treffe dies nur auf 13 Prozent zu.

Nach Zahlen des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels war das Online-Geschäft mit Waren 2012 um mehr als ein Viertel auf rund 28 Milliarden Euro Umsatz gestiegen. Im klassischen Einzelhandel werden dagegen jährlich Erlöse von knapp 400 Milliarden Euro erreicht.

[Photo:via FlickR cc/caitlinator ]

Antwort schreiben