[Cloud] Mega klopft an die Tür

19. Januar 2013 | by Fritz Effenberger

Am 19.1.13, also Samstagabend mitteleuropäischer Zeit soll Mega, die neue Cloud-Plattform des kontroversen Internet-Entrepreneurs Kim Dotcom (Schmitz) für die Weltöffentlichkeit zugänglich werden. Jeder kostenlose Account wird bereits respektable 50 GB Speicherplatz bieten (weit mehr als konkurrierende Dienste wie Dropbox), zudem soll der gesamte Datenverkehr automatisch verschlüsselt sein.

Gerade letzteres dürfte in den Chefetagen von Musikkonzernen und totalitären Regimes für Kopfzerbrechen sorgen. Kryptographierte Daten schliessen nämlich so gut wie jede Kontrolle über die Aktivitäten der Internetnutzer aus.

Dabei ist der reine Cloud-Storage-Service Mega erst der Anfang, Dotcom sprach bereits von einer Vertriebsplattform für unabhängige Musiker oder Filmschaffende auf dieser Basis. Der Launch zählt auf jeden Fall zum spannendsten, was die IT/TK-Branche derzeit zu bieten hat.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben