[Social Media] China-Web entzückt: Posting von Brad Pitt sorgt für Wirbel – umgeht er Einreiseverbot?

8. Januar 2013 | by Alex Reiger

 [Social Media] China-Web entzückt: Internet-Eintrag von Brad Pitt sorgt in China für Aufregung In China sorgt derzeit ein vermeintlicher Eintrag des Hollywoodstars Brad Pitt im sozialen Netzwerk Sina Weibo für Aufregung. Medienberichten zufolge wurde auf dem angeblich verifizierten Konto des Schauspielers am Montag als erstes der Eintrag „Es ist wahr. Hurra, ich komme“ veröffentlicht.

Seitdem ranken sich Gerüchte darum, ob Pitt tatsächlich einen Besuch in China plant. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll die chinesische Regierung gegen den Hollywoodstar wegen seiner Rolle in dem Film „Sieben Jahre in Tibet“ aus dem Jahr 1997 ein Einreiseverbot verhängt haben.

Der fragliche Eintrag bei Sina Weibo wurde inzwischen wieder entfernt, das Konto hat dennoch bereits mehr als 170.000 Follower. kat/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben