[Techbiz] Fujitsu: Schleppende Nachfrage nach Windows 8 führt zu magerem PC-Absatz

31. Dezember 2012 | by Fritz Effenberger

So ein Jahresende eignet sich ganz besonders gut für Schuldzuweisungen. Fujitsu Präsident Masami Yamamoto liess die Gelegenheit nicht verstreichen und stellte klar, wer für die nichterreichten Jahresumsatzziele verantwortlich sei. Von den geplanten 7 Millionen im aktuellen Geschäftsjahr verkauften Computern sind es wohl nur etwas 6 Millionen, die den Weg über den Ladentisch schaffen und nicht gemütlich um Auslieferungslager herumchillen.

Schuld ist – war ja klar – Microsoft, dessen neues PC-Betriebssystem Windows 8 doch nicht so sexy rüberkommt wie alle insgeheim gehofft hatten. Alternativ kann es auch daran liegen, dass der PC eben zur älteren Computergeneration gehört, und die Welt jetzt statt dessen auf Smartphones und Tablets schaut, aber wer sind wir eigentlich, einem Insider wie Herrn Yamamoto widersprechen zu wollen.

[Link] [Pic cc by sa]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben