[Social Media] USA: Nun verbietet auch Bundesstaat Michigan Arbeitgebern Zugriff auf Facebook-Accounts

30. Dezember 2012 | by TechFieber.de

[Social Media] USA: Nun verbietet auch Bundesstaat Michigan Arbeitgebern Zugriff auf Facebook-AccountsWas in Deutschland bislang nahezu unbekannt ist, wird in immer mehr US-Bundesstaaten per Gesetz untersagt: Auch Michigan verbietet nun den Arbeitgebern, Bewerber nach Benutzername und Passwort ihrer sozialen Profilseiten zu fragen.

Ein entsprechendes Gesetz wurde am Freitag verabschiedet. Das Verbot gilt auch für Universitäten und soll Anwärter um einen Studienplatz ebenfalls entsprechend schützen. Ähnliche Gesetze gelten schon in den US-Bundesstaaten Delaware, Maryland und Kalifornien.

In Michigan war ein größeres Unternehmen dafür bekannt, Bewerber stets nach Login-Name und Passwort von Facebook, Twitter und anderen Diensten zu fragen. Die Personalchefs stöberten dann in den Accounts herum, um die Job-Anwärter auf Herz und Nieren zu durchleuchten.

Andere Bewerber wurden im Vorstellungsgespräch aufgefordert, sich direkt vor den Augen des künftigen Chefs einzuloggen, damit der mal einen Blick auf das Profil werfen kann – was sonst aufgrund von Sicherheitseinstellungen oft nicht möglich ist.

Foto: MomentiMedia / kat/dts

Antwort schreiben