[Social Media] Facebook testet kostenpflichtige Direktnachrichten

[Social Media] Facebook testet kostenpflichtige Direktnachrichten Das soziale Netzwerk Facebook testet derzeit in den USA einen kostenpflichtigen Dienst, der es Nutzern ermöglichen soll Nachrichten an Nicht-Facebook-Freunde zu versenden, die dennoch in einem wichtigen Eingangsordner angezeigt werden.

Wie das Internetunternehmen in einem Blogeintrag mitteilte, kostet der Dienst derzeit einen US-Dollar. Nachrichten, die bei Facebook an Profile verschickt werden die sich nicht in der eigenen Freundesliste befinden, werden eigentlich in der leicht übersehbaren Unterkategorie „Sonstiges“ gespeichert.

Im Oktober 2012 waren nach Angaben von Facebook rund eine Milliarde monatlich aktive Nutzer angemeldet. Damit ist das soziale Netzwerk weltweit die meist besuchte Website, in Deutschland liegt es auf Rang zwei hinter Google.

Foto: MomentiMedia / kat/dts

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.