[Social Media] Verkehrte Welt: Google schaltet Anzeigen bei Erzrivale Facebook

17. Dezember 2012 | by Alex Reiger

[Social Media] Verkehrte Welt: Google schaltet Anzeigen bei Erzrivale Facebook

Dem Suchmaschinengigant Google ist der Kampf gegen das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverlage offenbar so wichtig, dass das Unternehmen jetzt sogar Werbeanzeigen beim Mitstreiter Facebook schaltet.

In dem sozialen Netzwerk sind derzeit Anzeigen für die „Verteidige Dein Netz“-Kampagne von Google zu sehen. „Du kannst jederzeit finden, was Dich bewegt. Ein geplantes Gesetz soll das jetzt ändern“, heißt es in dem kurzen Anzeigentext.

Auf Google selbst sind die Links zur Kampagne hingegen zumindest vorübergehend verschwunden, wenn man nach „Leistungsschutzrecht für Presseverleger“ sucht. Das Unternehmen war nach dem Start der Kampagne Ende November selbst in die Kritik geraten. Kommentatoren warfen Google vor, mit Panikmache nur für die eigenen Interessen zu kämpfen.

Kritiker des Leistungsschutzrechts für Presseverlage hingegen bestätigen die Ansicht, dass das geplante Gesetz zu einer Rechtsunsicherheit führe, da nicht klar sei, wer im Sinne des Gesetzes alles als „Suchmaschine“ und wer als „Presseverlag“ zu definieren sei. Theoretisch könnte so möglicherweise auch Facebook gegenüber Zeitungsverlagen und anderen Inhalteanbietern zahlungspflichtig werden, wird befürchtet.

Foto: Tomislav Zvonarić/DevianTom / ure/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben