[Security] Sicherheitslücke im Internet Explorer verrät alle Maus- und Cursorbewegungen

17. Dezember 2012 | by Fritz Effenberger

[Security] Sicherheitslücke im Internet Explorer verrät alle Maus- und Cursorbewegungen

Eine von Microsoft bestätigte Sicherheitslücke im Umgang des Internet Explorer Browsers mit JavaScript-Befehlen öffnet die Möglichkeit für Angreifer, über eine aufgerufene Website alle Mauszeiger- und Cursorbewegungen mitzulesen.

Das ist etwa dann besonders bitter, wenn sicherheitsbewusste Online-Banking-Nutzer sich durch die Verwendung einer virtuellen Tastatur mit Mauszeigerbedienung vor Keyloggern schützen wollen.

Die Lücke ist nach Angaben der IT-Security-Firma Spider.io bereits seit Monaten bekannt und würde auch schon fleissig ausgebeutet, während Microsoft nach eigenen Angaben die Sache noch weiter untersucht. In der Zwischenzeit kann man sich durch Verwendung eines anderen Browsers (Firefox, Opera, Chrome etc) schützen.

[Link] [Pic Nicolas Hoizey cc by]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben