[Medien] Schlankheitskur: Print-Krise zwingt WAZ-Gruppe zu hartem Sparkurs

9. Dezember 2012 | by Silvia Kling

[Medien] Schlankheitskur: Print-Krise zwingt WAZ-Gruppe zu hartem Sparkurs Die Essener WAZ-Mediengruppe steht offenbar vor einem Umbau: Deutschlands drittgrößter Zeitungskonzern wolle sich deutlich verschlanken, berichtet der Nachrichtendienst „Kontakter“. Die Zahl der bislang mehr als 140 Tochterfirmen solle demnach im nächsten Jahr auf etwa die Hälfte reduziert werden.

Gleichzeitig stehe der Verlag vor einem harten Sparkurs. Unterhalb einer neuen Holding, einer KG aA, wolle die WAZ-Mediengruppe ihre Geschäfte in vier Säulen bündeln.

Neben dem klassischen Zeitungsgeschäft bilden das Druckgeschäft, die Zeitschriften- und der Bereich Neue Medien weitere Säulen. Gleichzeitig stünden beim Essener Zeitungshaus harte Sparmaßnahmen an.

20 Prozent der Kosten soll der Verlag 2013 einsparen.

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben