[Mobile] Spraytect: iPhone Case mit Pfefferspray zur Selbstverteidigung

12. November 2012 | by Bianca Appelmann

Spraytect: iPhone Case mit Pfefferspray zur Selbstverteidigung

Vorsorge treffen für eine Notsituation – das ist natürlich vom Prinzip her vernünftig. Schließlich weiß man nie. Aber das was sich Spraytect da ausgedacht hat, ist doch recht zweifelhaft: Ein Case fürs iPhone, das auf der Rückseite eine Vorrichtung für eine Kartusche Pfefferspray zur Selbstverteidigung integriert hat. Die Handhabung stellt sich Spraytect so vor:

[Mobile] Spraytect: iPhone Case mit Pfefferspray zur Selbstverteidigung

In Worten: Vor Benutzung des Sprays muss man eine Lasche herausziehen, danach ein Ring gedreht werden und erst dann ist es möglich, seinem Angreifer den gesprühten Dämpfer zu verpassen. Hmm. Mehr als fraglich, ob dieser das Prozedere zum Entsichern des Sprays geduldig abwartet. Immerhin sieht Spraytect ein, dass dieses 3-Schritt-Programm geübt werden sollte und legt neben einer geladenen Kartusche auch eine Leerkartusche zum Üben bei.

Für knapp 40 US-Schleifen gibt’s das Case plus die zwei Kartuschen, farblich kann man zwischen Pink, Türkis, Schwarz und Weiß wählen. Jede weitere Pfefferspray-Kartusche kostet dann knapp 18 scharfe Dollars. Momentan für das iPhone 4 und 4s zu haben, eine Version für’s iPhone 5 folgt in Bälde.

[via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben