Ultraflach und superschnell: LaCie SSD-Speicher in Porsche Design

8. November 2012 | by Bianca Appelmann

LaCie SSD in Porsche Design - Ultraflach und superschnell
Schlanke, kompakte Externfestplatten schießen schon seit längerem aus dem Boden wie Pilze nach Regen, in rasanter Geschwindigkeit weisen auch diese Slim Drives immer höhere Speicherkapazitäten auf. So haben beispielsweise Seagate, Western Digital und Toshiba jüngst tragbare und schlanke Festplatten mit 500 Gig Speichervolumen vorgelegt. Doch nicht jeder benötigt unbedingt derart viel (oder noch mehr) Speichervolumen. Manchen kommt es vor allem auf die Geschwindigkeit an und diesen Leuten preist LaCie nun seine jüngste ultraschlanke 120 Gig portable SSD an, die nicht nur gerade mal 11 Millimeter dick ist – ein MacBook Air hagt 17 Millimeter Stärke, sondern auch mit USB 3.0 ausgestattet ist.

Die 182 Gramm leichte Slim Drive SSD P9223 von LaCie ist im minimalistischen Porsche Design gehalten. Top Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 400 MB/s lassen sich aber nur da erreichen, wo Mac oder PC mit UAS-Unterstützung ausgestattet sind, ein Protokoll (USB Attached SCSI) das mittels Ausbügelung von Latenz- und Leistungsschwächen eben erst diese Geschwindigkeiten ermöglicht.

Wer allerdings ein MacBook besitzt, das mit USB 3.0 ausgestattet ist, muss sich um solche Dinge keine Gedanken machen, denn UAS ist bei diesen Laptops von Haus aus integriert und sorgt dort für noch höhere Geschwindigkeiten. PC-Besitzer sollten sich lieber erst einmal das Motherboard ansehen und checken, ob UAS nachrüstbar ist oder nicht. Im Fall des Falles nimmt LaCie für die 120 Gig Highspeed SSD knapp 150 blitzgeschwinde Euros – als 500 Gig HDD kommt sie übrigens gerade mal auf 95 Euronen.

[via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben