Maptaq qMountZ: Vom iPhone zur Action-Cam in zehn Sekunden

8. November 2012 | by Pia Wolkenstein

[Gadget-Style] Vom iPhone zur Action-Cam in zehn Sekunden

„Drei, zwei, eins – Action!“ schreit ein Mann in die Kamera und springt aus dem Flugzeug. 4.000 Meter unter ihm ist die Erde. Das ist nur eins von vielen Extremsport-Videos auf Youtube. Bislang wurden die meisten dieser Amateur Videos mit einer Go-Pro Kamera gefilmt. Eine handliche Kamera, gut geeignet für den Extremsport.

Doch mit dem neuen Gehäuse qMountZ der Firma Maptaq könnte die Go-Pro einen Konkurrenten bekommen haben: das iPhone selbst kann mit dem Gehäuse zur Action- und Outdoor-Cam werden.

Wasserdicht, stoßfest und bruchsicher versichert der Hersteller. Zu der Hülle bietet das Paket noch Zubehör für zwei verschiedene Tragvarianten an: Mit einem Gurt direkt an den Körper oder auf glatte Oberflächen wie Helme oder Surfbretter.

 [Gadget-Style] Vom iPhone zur Action-Cam in zehn Sekunden

79 Euro kostet das Gehäuse samt Tragvarianten. Eine günstige Alternative zu den teuren Go-Pros. Die Videos werden in HD gedreht, mit einer Pixelzahl von 720 oder 1080. Und natürlich gibt es von Maptaq auch ein Fisheye. So fehlt nicht einmal der bekannte Go-Pro Aufnahmewinkel von 180 Grad.

Der einzige Nachteil. Ich habe ein Samsung Galaxy Smartphone.

Maptaq Fisheye HD from Maptaq Media Team on Vimeo.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Sebastian sagt:

    Sehr geil. Aber mit dem Produktvideo gewinnt man auch keinen Preis. Mit HD werben, aber in 360Pixeln ein Video zeigen. Mhm

  2. Dom Bonk sagt:

    Hallo das ist ein geiles Produkt , in Colorado hatten das sehr viele Hobby Winter Sportler im Einsatz , sei es Ski fahren und oder zum Snow Borden , alle hatte viele Spass damit !

Antwort schreiben