[Online Gaming] Pay-Games auf dem Vormarsch: Sieben Prozent der Web-Nutzer bezahlen für Internet-Spiele

7. November 2012 | by Alex Reiger

Studie Online gaming
Die Bereitschaft, für Online-Spiele zu bezahlen, steigt in Deutschland. Dies ist das Ergebnis einer Studie von Bitkom. Insgesamt greifen demnach 3,5 Millionen Menschen oder sieben Prozent aller Internetnutzer in Deutschland auf kostenpflichtige Online-Spiele zu.

Insbesondere Männer sind der Umfrage zufolge dazu bereit, für Online-Spiele zu bezahlen. Mit 16 Prozent ist der Anteil unter den männlichen Internetnutzern doppelt so hoch wie bei den Frauen (acht Prozent). „Gespielt wird heute zunehmend über das Internet“, sagt Tobias Arns, Spiele-Experte bei dem Hightech-Verband. Insbesondere Gelegenheitsspiele haben diesen Trend verstärkt. Wegen ihrer geringen Einstiegsbarrieren ziehen sie viele neue Spieler an. „Die Gaming-Branche befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel“, so Arns.


Foto: MomentiMedia

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben