[Win8] Not bad: Microsoft verkauft in den ersten vier Tagen vier Millionen Windows 8-Upgrades

30. Oktober 2012 | by Alex Reiger

[Win8] Not bad: Microsoft verkauft in den ersten vier Tagen vier Millionen Windows 8-Upgrades

Microsoft hat innerhalb von vier Tagen bereits 4 Millionen Upgrades auf das neue Betriebssystem Windows 8 verkauft. Das sagte Microsoft-Steve Ballmer. Die neue Windows-Version war erst letzte Woche veröffentlicht worden. Zudem sei Windows 8 an zehntausende Hersteller verschickt worden, die das Betriebssystem als Standardversion anbieten wollen, so Ballmer.

Die Oberfläche orientiert sich an der Gestaltung von Windows Phone 7 und soll damit besser für Touchscreens geeignet sein.

Weiterhin ist aber auch eine Bedienung mit Computermaus und Tastatur möglich. In Windows 8 existieren zwei verschiedene Arten von Anwendungen: Zum einen die traditionellen Windows-Anwendungen, die auf dem Desktop in einem Fenster laufen, und zum anderen Apps, die innerhalb der neuen Modern User Interface (UI) laufen. Windows 8 gilt als Hoffnungsträger für Microsoft, um sich wieder gegen Hauptkonkurrenten Apple zu behaupten.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

Antwort schreiben