[Web] Leistungsschutzrecht: Google warnt französische Verlage

20. Oktober 2012 | by Fritz Effenberger

[Web] Leistungsschutzrecht: Google warnt französische Verlage

Auch in Frankreich versuchen die Verlage ein Leistungsschutzrecht zu erzwingen, um sich dadurch einen Teil von Google Werbeeeinnahme zu sichern. Wie schon zuvor in Deutschland warnte Google daraufhin in einem Brief an die Regierung vor dem unausweichlichen Konsequenzen:

Da durch ein solches Gesetz die wirtschaftliche Basis des Suchmaschinenbetreibers bedroht sei, würde man das Verlinken auf kostenpflichtige Verlagswebseiten dann eben einstellen müssen. Jetzt herrscht Aufregung in der Grande Nation und ihrer Regierung; man fühlt sich von Google unter Druck gesetzt.

In Deutschland hatte Google bereits vorgerechnet, dass man etwa 50 % des Leseaufkommens auf Tageszeitungswebseiten liefere, diese aber nur ein bis zwei Prozent der Google-Suchergebnisse ausmachten – hier wird sehr schnell klar, wer der Verlierer in einer Auseinandersetzung wäre.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben