[Security] Insider warnen vor Überwachung durch iPhone 5

20. Oktober 2012 | by Fritz Effenberger

[Security] Insider warnen vor Überwachung durch iPhone 5

Mit dem neuen iPhone 5 und dessen Betriebssystemvariante iOS 6 hat sich Apple wieder etwas einfallen lassen, um Geld mit Werbetreibenden zu verdienen. Nachdem wegen massiver Proteste vor einigen Monaten die Schnüffelfunktion via UDID abgeschaltet wurde, taucht jetzt eine, nur ganz leicht weniger schlimme, Überwachungseinrichtung auf.

Mit der IFA-Technik („identifier for advertisers“) können Werbeplattformen zwar nicht den Klarnamen oder die Telefonnummer des iPhonebesitzers ausspähen, dafür aber ein vollständiges Nutzerprofil von ihm anlegen – einschliesslich der privatesten Details. Die Funktion lässt sich abschalten, allerdings nur auf umständlichen Weg.

 

Über Allgemeines gelangt man in die Abteilung Werbung, wo man die Einschränkung der Nachverfolgung von Werbung einschalten muss. Ein, nicht aus. Apple setzt hier anscheinend auf die Bequemlichkeit seiner Kunden.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben