[RealGeekStuff] RobotC3.0: Sirrend schleicht der Lego-Rollstuhl (Video)

Sirrend schleicht der Lego-Rollstuhl (Video)

Der Rollstuhl quietscht ein wenig wie ein Zahnarztbohrer, wenn er durchs Wohnzimmer schleicht. Dafür ist er ein Prototyp, der erste seiner Art. Der Elektrorollstuhl ganz aus Lego gebaut. Einen Namen hat das Gefährt nicht, dafür sein Konstrukteur. Der heißt Simon Burfield und ist ein ziemlicher Freak.

Sieben Lego Mindstorm NXT Mikrocomputer hat er für den Rollstuhl verbaut, der sauber auf zwölf Rädern läuft. Intern wird mit RobotC3.0 gerechnet, extern mit zwei Joysticks gesteuert. Der Unterbau ist grau, die Sitzfläche und die Armlehne sind orange.

[shared_nggallery id=165 count=20 width=110 height=110 url=http://photos.techfieber.de]


90 Kilo Traglast sind ganz beachtlich. Am Topspeed sollte Burfield noch feilen. Eine gewisse Frau Burford hat Vertrauen in die Technik und sich als Testpilotin für den Lego-Roller zu Verfügung gestellt.

Burfield ist bei Tag Experte für iPad und Phone und verwandelt sich bei Nacht zum Legomonster. Schon als Kind hat er sich in die Steine verliebt, jetzt füllen sie ein Zimmer, eine Garage und sind sonst noch wo verstreut.

Warum er ausgerechnet einen Rollstuhl konstruiert hat? Keine Ahnung.

[Link]

 

No Responses

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.