[Music] Bang & Olufsen Lautsprecherdock passt Klang per Bewegungssensor an

7. Oktober 2012 | by Sachiyo Tanaka

Lautsprecherdock fürs iPad

Docking-Sstationen für iOS-Gadgets wie den iPod oder das iPhone von Apple gibt es wie Sand am Meer. Jetzt hat Bang & Olufsen ein Akku-Lautsprecherdock fürs iPad entwickelt. Das B&O Play sieht aus wie ein keilförmiger, schwarzer Rahmen (36 mal 21 mal 7 Zentimeter) mit Alu-Zierleisten und abgerundeten Ecken.

Das 1,25 Kilogramm schwere Dock kann man hinsetzen, -legen oder -stellen, wie man möchte. Dabei soll sich der Stereoklang dank Bewegungssensor automatisch anpassen, verspricht der Hersteller.

In dem Rahmen stecken ein zwei Zoll großer Tieftöner und drei Hochtöner, die je ein halbes Zoll messen (Frequenzbereich 60 bis 17 000 Hertz). Mit einer Akkuladung soll der Keil bis zu fünf Stunden spielen. Ans Netz angeschlossen lädt er das Tablet mit auf.

Kostenpunkt: 549 Euro.

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben