Gleiches Ziel, verschiedene Strategien: Smartphone-Pläne von Google und Microsoft sickern durch

4. Oktober 2012 | by Dieter Jirmann

Gleiches Ziel, verschiedene Strategien: Smartphone-Pläne von Google und Microsoft sickern durch
Google plant, dem Nexus 7-Tablet ein Smartphone zur Seite zu stellen, Microsoft hat offenbar Ähnliches mit dem Surface-Tablet vor – aber bei der Strategie, die die beiden Konzerne wählen, gibt es gravierende Unterschiede.

Während nämlich Google darauf setzt, für die Marke „Nexus 7“ möglichst viele namhafte Partner zu gewinnen (im Gespräch sind Samsung, LG, Sony und HTC), will Microsoft angeblich den ODM-Hersteller Pegatron dafür gewinnen, spezielle Windows Phone 8-Telefone zu produzieren.

Dahinter steht die Frage, wie weit die beiden Betriebssystem-Anbieter den Hardware-Herstellern freie Hand geben wollen. Google, so meint die Gerüchteküche, will sich recht freizügig geben: Solange die Modelle auf das aktuellste native Android-System zurückgreifen, sollen Hardware-Spezifikationen und Design den Produzenten überlassen werden. Das würde denen entgegenkommen, zumal Motorola offenbar keine Sonderbehandlung bekommen soll.

Microsoft dagegen könnte mit seinem Ansatz Konflikte heraufbeschwören, denn dann würde ein Microsoft-WP8-Smartphone direkt mit den Produkten von Nokia, HTC und Samsung konkurrieren – die drei Hersteller haben schon eigene WP8-Geräte gezeigt.

Was nun schlauer ist? Das wird sich wohl erst längerfristig zeigen, und vielleicht wird dann auch irgendwann mal ein Kopf rollen. Oder so.

[via]

 

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben