[Patente] Apple will Bewegungs-Energie zum Akku-Laden nutzen

28. September 2012 | by Holger Froehlich

Bewegung!

Patente sind im Moment kein rühmliches Kapitel der ElektronikBranche.

Eine angenehme Abwechslung ist es da, wenn ein Patent endlich einmal wieder nicht gegen die Konkurrenz angemeldet wird, sondern für eine bessere Zukunft.

Apple hat eben in den USA ein Patent unter dem Namen „Harnessing Power Through Electromagnetic Induction Utilizing Printed Coils“ angemeldet. Ein Ziel der Erfindung könnte es sein, aus Bewegung Energie zu gewinnen. Praktisch heißt das, wer sein iPhone oder iPod beim Gehen oder Laufen bei sich trägt, lädt es damit auf.

Die Idee dahinter ist nicht neu. Wohl aber die Dimension. Denn Apple will seine Kupfer-Spulen in dünnen Schichten aufbringen, was die Technologie erstmals klein genug macht, um in einem iPhone Platz zu finden.

Die Frage bleibt, ob sich die gute Idee auch durchsetzt. Es wäre nicht das erste Erfolg versprechende Patent, das in der Schublade bleibt.

[Link] [via] Photo: twicepix on flickr /CC BY-SA 2.0

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Comment (1)

  1. […] dazu: techfieber.de Bewerten:Share this:TwitterFacebookStumbleUponE-MailDruckenGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste […]

Antwort schreiben