[GamingFieber] Angry Birds: Jetzt auch mit Fernsteuerung

22. September 2012 | by Dieter Jirmann

iracer

Die bemerkenswerterweise immer noch nicht abgeebbte Begeisterung für Angry Birds hat ja zu einer Flut von Produkten geführt, die sich nicht immer jeder herkömmlichen Logik erschließen.

Zum Beispiel diese ferngesteuerten Plastikfiguren: Die soll man mit einem Katapult (das auch gleichzeitig Ladestation ist) in die Lüfte schießen und anschließend per Fernsteuerung durch die Gegend bewegen.

Wobei bedauerlicherweise völlig unklar ist, wohin man die Vögel dann lenkt – und explodieren können sie offenbar auch nicht (wobei das bei einem Preis von 18,49 Euro auch ein eher unwillkommener Effekt wäre).

Bleibt also eigentlich nur ein sinnfreies Kurvenfahren auf dem Schreibtisch – aber vielelicht ist das für hartgesottene Fans ja schon ausreichend.

[Link][via]

Antwort schreiben