[Cybercrime] Eidgenossen am Web-Pranger: US-Kommission gegen Piraterie setzt Schweiz auf Blacklist

22. September 2012 | by Alex Reiger

[Cybercrime] Unsichere Eidgenossen: US-Kommission gegen Piraterie setzt Schweiz auf Blacklist
Wie peinlich für die sonst so peniblen und stets auf Sicherheit bedachten Eidgenossen: Die Vereinigten Staaten haben die Schweiz wegen eines angeblich zu nachlässigen Umgangs mit Urheberrechten im Internet auf eine schwarze Liste gesetzt – und reiht damit die Alpenrepublik mit „Online-Schurkenstaaten“ wie Russland, China oder die Ukraine ein.

Wie ein Sprecher der Kommission gegen Piraterie des US-Kongresses mitteilte, würden illegale Downloads in der Schweiz geradezu begünstigt.

Der US-Kongress rief in diesem Zusammenhang Bern zu einer Verschärfung der Gesetze auf. Auf der schwarzen Liste stehen neben den Eidgenossen auch Russland, Italien, China und die Ukraine.

Nach Angaben des Schweizer Bundesrates aus dem Jahr 2011 lädt jeder Dritte über 15 Jahren Musik, Filme und Spiele aus dem Internet herunter.

Foto: MomentiMedia via FlickR/cc 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben