[IQ2012] High-Tech wird immer unterhaltsamer

14. September 2012 | by Fritz Effenberger

Innovation Qualcomm 2012 - High-Tech wird immer unterhaltsamer

Zweiter Teil des Qualcomm-Berichts. Nach der Strategie, dem kühnen Blick Richtung Horizont und/oder Zukunft jetzt ein paar Details, die im Treiben der Hausmesse Aufmerksamkeit erringen konnten. Zunächst kurze Verwirrung – da stehen ja überall schicke schwarze 10-Zoll-Tablets mit Qualcomm- und Snapdragon-Logo! Ist der Chiphersteller etwa das nächste Opfer der Apple-Anwälte? Schliesslich finden sich ja auch hier vier abgerundete Ecken, eine Anordnung, die ja bekanntlich Steve Jobs persönlich in einer Vision… nein? Keine Pläne, zum Hardwareanbieter zu werden? Aha, verstehe, die Qualcomm-Tablets sind reine Messe-, Vorführ- und Entwicklergeräte und nicht für den freien Markt gedacht. Na, so kann man sich ne Menge Ärger sparen heutzutage.

Innovation Qualcomm 2012 - High-Tech wird immer unterhaltsamer

Statt dessen konzentriert sich der Mobilfunk-Zulieferer auf die Weiterentwicklung von Hard- und Software. Und prompt kann die Gaming-Demo eines mit Qualcomm Snapdragon S4 Quadcoreprozessors bestückten Tablets voll überzeugen. Auch auf einem TV-Bildschirm üblicher Grösse, da sind sich die anwesenden Fachkollegen einig, erreicht das Android-Tablet eine Grafikqualität, die sich hinter aktuellen Videospielkonsolen (Playstation 3, Xbox360) nicht verstecken muss.

Das heisst, wir sehen grade dabei zu wie eine Revolution ausbricht und eine ganze Gerätegattung dem Untergang geweiht ist. Wozu brauchen wir noch eine Gaming-Konsole, wenn ein normales Tablet dasselbe kann, und dazu noch mehr? Sogar Windows 8 RT, dem ja keine übermässige Ressourcenschonung nachgesagt wird, läuft wunderbar auf den Demo-S4s, so dass, zumindest für Geräte mit solchen oder vergleichbaren Chips, die Zukunft in alle Richtungen offen ist.

Bonusfeature: Die Snapdragon-Vierkerner sind als Smartphone-Prozessoren sehr hitzebewusst aufgebaut und bleiben gerne mal um 20 Grad Celsius unter den abgestrahlten Wärmemengen vergleichbarer Prozessoren anderer Hersteller, so dass beim Snapdragon-Gaming kein Red Ring Of Death zu befürchten ist.

Innovation Qualcomm 2012 - High-Tech wird immer unterhaltsamer

Noch offener wirds allerdings mit Softwareplattformen wie dem in den Qualcomm-Laboren unter OpenSource-Lizenz entwickelten Alljoyn. Schon seit einer Weile angekündigt, ist das SDK mittlerweile fertig und wird mit einem Entwickler-Contest promotet, der jungen App-Programmieren insgesamt 170.000 US-Dollar aufs Konto überweisen möchte.

Die Plattform ist Betriebssystem- und Hardware-unabhängig, läuft bisher auf Android, Windows und Linux (iOS in Vorbereitung) und soll dazu dienen Daten in Peer-To-Peer-Manier zwischen Endgeräten weiterzureichen. P2P? Ehrlich? Da erwacht doch sofort der Spürinstinkt des Techjournalisten und der freudig plaudernde Qualcomm-Ingenieur sieht sich mit der Frage konfrontiert, ob man es hier mit einer Art Pirate Bay für Smartphones zu tun habe? Eher nein, ist die nachdenkliche Antwort, welche Daten auf welche Weise weitergereicht würden, sei durch das jeweilige App definiert, das auf dem Alljoyn-Layer liefe. Ach, so ist das. Vielen Dank.

Innovation Qualcomm 2012 - High-Tech wird immer unterhaltsamer

Zum ersten Teil des Qualcomm-Berichts geht es hier…..

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. […] folgt hier. tweetmeme_style = 'compact'; tweetmeme_url = […]

Antwort schreiben