[IFA] Schnell, scharf und schwarz: Hands-On mit dem Sony Xperia Tablet S

6. September 2012 | by TechFieber.de

Schnell, scharf und schwarz: Sony Xperia Tablet S

In der Xperia-Reihe, die bisher nur Smartphones umfasste, bringt Sony jetzt auch ein Tablet – das Xperia S. Die von den schlauen Android-Telefonen gewohnte Featurefreude und Verarbeitungsqualität ist auch hier integriert. Schon in diesem Winter wird es den Flachmann ab 399 Euro zu kaufen geben, dann auch in weiß und pink.

Durch das an ein (Papier-)Buch erinnernde Design wird das Tablet nicht nur optisch unverwechselbar, sondern auch griffiger und leichter zu halten; die rückseitige Kante macht also richtig Sinn. Im Innern des vom neuen Android 4.0 Betriebssystem beschleunigten Mobilrechners stapeln sich die Features – angefangen vom scharfen HD Reality Display mit 23,9 cm (9,4”) Diagonale und TruBlack-Technologie, dem flotten 1,5-Gigahertz-Quadcore-Prozessor und Wlan-Anbindung, bis zur wählbaren Bestückung mit 16, 32 oder 64 GB Speicher und der ebenfalls wählbaren HSPA/LTE-Schnittselle für optional Internet-Surfen.

Dazu kommen die Media-Apps wie das Walkman-App, das auf eine riesige Musikbibliothek zugreifen kann, das Album-App zum Archivieren der eigenen Fotos, auch für Facebook, und das Filme-App zum Verwalten der eigenen Videos und Herunterladen von Zusatzinformationen via Gracenote.

Richtig sozial wird es mit dem “One-Touch”-Feature, das ein Weitergeben (Streamen) von Musik, Bild und Video via Near Field Communication (NFC) ermöglicht – einfach die Funktion einschalten, zwei Tablets oder Smartphones mit dieser Eigenschaft nebeneinanderhalten und ab geht’s.

Das und die Einbettung ins PlayStation Network sollte dem Xperia S viele Türen öffnen.

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben