[Security] Oracle warnt vor schweren Sicherheitslücken bei Java – 1,1 Milliarden PCs betroffen

3. September 2012 | by Silvia Kling

oracle java security sicherheit
Da wird sich der Silicon-Valley-Bad-Boy Larry Ellison (Foto oben) aber gar nicht freuen: Sein Konzern, der Software-Riese Oracle, musste heute vor schweren Sicherheitslücken bei Java warnen. Wie die Kalifornier mitteilen, sollen Java-Nutzer dringend ein bereits veröffentlichtes Update installieren, um die Lücken zu schließen.

Diese seien sowohl in der aktuellen Java-Version 7 als auch in der Vorgängerversion 6 zu finden, weshalb IT-Experten davon ausgehen, dass viele der nach Oracle-Angaben insgesamt 1,1 Milliarden Java-Desktops weltweit von der Sicherheitslücke betroffen sein dürften.

Durch Ausnutzung dieser können Kriminelle die Kontrolle über das gesamte Betriebssystem erlangen und Programme auf den Rechner installieren sowie ausführen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat indes vor manipulierten Werbebannern gewarnt, die die Sicherheitslücke bereits ausnutzen würden.

Foto: MomentiMedia 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

Antwort schreiben