[IFA] Musikfernsehen in Zeiten des Internet: Tape.tv

3. September 2012 | by Fritz Effenberger

Die internationale Funkausstellung hat ihren Namen ja von elektronischen Massenmedien des vergangenen Jahrhunderts abgeleitet. Schön, dass es auch Massenmedien der Gegenwart zu sehen gab: Tape.tv. Der Internetmusikfernsehsender mit Sitz in Berlin macht seine Sache ja schon seit ein paar Jahren ganz gut, und nutzte die IFA 2012 eben, um seinen Relaunch vorzustellen.

Keine Frage, so sollte Musikfernsehen heute eigentlich auch aussehen. Beim Aufruf der Website läuft ein Stream los, die Werbung passiert aussenrum statt mitten im Bild, und freiwilliges Einloggen bringt neben Social Network-Funktionen Bequemlichkeiten wie ein speicherbares Profil mit Musikgeschmacksorientierung. Warum machen das die andern nicht genau so?

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben