Patentklage: Samsung gewinnt gegen Apple in Japan

31. August 2012 | by TechFieber.de

Samsung Galaxy Note

Eine Woche nach der schweren Niederlage im US-Patentprozess hat Samsung ein deutlich kleineres Verfahren gegen Apple in Japan gewonnen. Ein Gericht in Tokio entschied am Freitag, dass Samsung die betroffenen Apple-Patente zum Synchronisieren von Inhalten zwischen verschiedenen Geräten nicht verletzt habe. Apple ging gegen acht Geräte vor, darunter die Smartphones Galaxy S2 und Galaxy Note. Insgesamt laufen in Japan mehr als zehn Verfahren zwischen den beiden Konkurrenten, wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete.

Apple hatte in dem aktuellen Fall 100 Millionen Yen (gut eine Million Euro) Schadenersatz gefordert. Die Geschworenen in dem großen Prozess in Kalifornien hatten Samsung vergangene Woche zu 1,05 Milliarden Dollar Schadenersatz verdonnert. Der Betrag könnte noch deutlich steigen, weil sie zum Teil von mutwilligen Patentverletzungen ausgingen. Dann kann der Schadenersatz verdreifacht werden.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. […] Patente sind im Moment kein rühmliches Kapitel der Elektronik-Branche. […]

Antwort schreiben