[IFA] Flüchtige Wolke: Acer Cloud bietet unbegrenzten Speicher, aber nur für kurze Zeit

31. August 2012 | by TechFieber.de

Unbegrenzter Speicher für 30 Tage

Pünktlich zur Pressekonferenz auf der IFA kündigt John Princen – General Manager bei Acer Cloud Technology – den Deutschland-Start der Acer-Cloud an. Gleichzeitig läuft der Dienst in Frankreich, Italien und Großbritannien an und soll, obwohl zur Zeit noch im Beta-Stadium, schon verlässlich sein.

Die drängendste Frage nach der Vorstellung war, wieviel Speicherplatz pro Nutzer kostenlos zur Verfügung steht. Die Antwort: unbegrenzt.

Acer setzt auf eine Push-Cloud. Während der Nutzer mit seinem Smartphone ein Urlaubs-Foto schießt und speichert, kopiert der Acer-Dienst das Bild, überträgt es an alle angeschlossenen Geräte in der Cloud und speichert es dort lokal. Jedes Bild, jeder Film, jedes Dokument existiert folglich mehrere Male.

Wozu dann noch teuren Speicherplatz in der Cloud belegen? Acer verwahrt die Dateien daher 30 Tage und löscht sie anschließend, um Platz für neue zu schaffen.

Als Eintrittskarte in die Acer-Wolke genügt übrigens nur ein Gerät des taiwanesischen Computerunternehmens. Nach Ansicht von John Princen keine vermessene Forderung.

Photo: Acer

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben