[RetroFieber] Kameras: Analog ist nicht totzukriegen

29. August 2012 | by Dieter Jirmann

diana baby camera

Gerade wickelt Kodak ja die Herstellung von klassischen Fotofilmen ab, und da könnte man meinen, das sei nun das Ende dieser Technologie.

Aber auf der anderen Seite gibt es dann auch immer wieder neue Geräte wie die Diana Baby Camera, die die guten alten analogen Zeiten beschören.

Die Minikamera mit 24mm-Linse verwendet zum Bildermachen 110-Film und produziert so nahezu quadratische Abbildungen. Wer will, darf auch gerne analoges Instagram dazu  sagen und so eine gewisse Retro-Hipness demonstrieren. Kostet 45 Euro.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben